03.05.2018

Netzwerk für seltene und ungeklärte Krankheiten im Kindes- und Erwachsenenalter

Fünf Spitäler – das Kantonsspital Aarau (KSA), Kantonsspital Baselland (KSBL), Luzerner Kantonsspital (LUKS), Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) und das Universitätsspital Basel (USB) lancieren das Netzwerk «Rare Diseases Nordwest und Zentralschweiz.

 Über einen gemeinsamen Webauftritt www.netzwerkrarediseases.ch mit integrierter Hotline +41 61 704 10 40 können sich Betroffene, Angehörige und auch die Ärzteschaft an das Netzwerk wenden und rasch mit einem Fachspezialisten aus der Pädiatrie oder Erwachsenenmedizin national und international in Kontakt treten.